Notruf Neumünster
Startseite
Leistungen
Über uns
Kontakt

Unsere Ziele:

Ein wesentlicher Faktor, der Frauen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung beeinträchtigt und ihre Identität verändert, ist das Erfahren von Gewalt. Körperliche und sexualisierte Gewalthandlungen sind nicht nur Straftaten, sondern stellen eine massive Verletzung der Menschenrechte und unseres Grundgesetzes dar.

Der Notruf hat es sich zur Aufgabe gemacht, auf das hohe Ausmaß von gewalttätigen Handlungen gegen Frauen öffentlich aufmerksam zu machen und ihnen präventiv entgegenzuwirken.

Mit unseren therapeutisch-orientierten Beratungsangeboten bieten wir Betroffenen die Möglichkeit, die meist tiefgreifenden seelischen, körperlichen und sozialen Folgen sexualisierter und körperlicher Gewalt zu bearbeiten und individuelle Lösungs- und Lebenswege zu entwickeln.

Wir beraten auch unterstützende Vertrauenspersonen und professionelle Fachkräfte.

Um diese notwendige Arbeit zu leisten, haben wir als gemeinnütziger Verein einen Notruf als Fachberatungsstelle für häusliche und sexualisierte Gewalt eingerichtet.

   Wer wir sind:

Der Verein Notruf und Fachberatung für häusliche und sexualisierte Gewalt, Frauen gegen Gewalt e.V.
wurde 1985 von Frauen in Neumünster gegründet.

Der Notruf ist anerkannte Beratungsstelle nach häuslicher Gewalt im Sinne des
§ 201a LVwG. Für die Stadt Neumünster arbeiten wir auf der Grundlage der §§ 16 - 18 SGB VIII zur gewaltfreien Lösung von Konfliktsituationen in der Familie.

Wir gestalten unsere Arbeit politisch und konfessionell unabhängig und eigenverantwortlich.

Die Fachberatungsstelle wird von der Stadt Neumünster und vom Land Schleswig-Holstein, Ministerium für Bildung und Frauen finanziell gefördert.

Wir sind Mitglied im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband (DPWV) und im Bundesverband Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe (bff).

Wenn Sie Näheres über unsere Arbeit wissen oder einen Gesprächstermin vereinbaren möchten, rufen Sie uns gerne an.

Fürsthof 7 • 24534 Neumünster • Tel. 0 43 21 / 4 23 03 • Fax 0 43 21 / 49 20 67 • E-Mail: frauennotruf.nms@t-online.de